Zwei Möglichkeiten für Freiberufler, die es ernst meinen ...

07.11.13, 23:12:13 by freelancermap
Liebe Freelancer,

Michelangelo wurde einmal gefragt, wie er es geschafft habe, seinen David dermaßen perfekt aus dem Mamorsteinblock zu meißeln. Der damalige Superstar unter den Künstlern soll ganz bescheiden gesagt haben: »Der David war die ganze Zeit im Stein. Ich habe ihn nur freigelegt!«

In jedem von uns steckt so viel mehr, als wir vielleicht derzeit in uns sehen. Das heißt allerdings nicht, dass wir es nicht freilegen könnten. In jedem von uns steckt der beste Redner, der wir sein können. Es liegt an uns, ihn freizulegen.
Ein Weg war und ist der Auftritt vor dem Publikum. Allein durch Nachdenken werden wir nicht besser. Ein anderer Weg ist es, sich neue Ideen zu holen, was wir anders machen können, um es dann in der Praxis auszuprobieren.

Dafür haben wir im November zwei Möglichkeiten, die ich jedem von Euch ans Herz legen möchte:

Am 22. November könnt Ihr auf die 4. Präsentationskonferenz von Matthias Garten gehen. Ich war schon die beiden letzten Jahre dabei und habe jedes Mal sehr viel für mich und meine Karriere als Berufsredner mitnehmen können. Vielleicht möchte nicht jeder ein Berufsredner sein. Aber ich denke doch, dass jeder von uns Freude daran hat, wenn wir nicht nur wegen des fachlichen Inhalts gelobt werden, sondern auch weil wir unser Publikum bewegt haben. Hier der Link zur Veranstaltung:
https://www.xing.com/events/4-prasentationskonferenz-darmstadt-1317391

Unser Tipp im November 2013



Frederik Malsy hat letztes Jahr das Publikum der Präsentationskonferenz überzeugt. Trotz härtester Konkurrenz war das Urteil beim Abendbuffet klar: Frederik war der Beste! »Cool, dass wir so jemanden bei der Sternstunde haben«, dachte sich Herr Kai-Jürgen Lietz zu sich selbst nur damals.
Am 23. November bietet Frederik ein offenes Training mit dem Thema »Im Kontakt mit dem Publikum. Mehr Ausstrahlung und Bühnenpräsenz beim Präsentieren.« Wie allgemein bekannt, ist Frederik mehrfacher Champion bei Wettbewerben für Improvisationstheater. Wir denken, wir können hier richtig etwas von ihm lernen. Frederik räumt allen Referenten der Sternstunde einen Rabatt ein (s. PDF).

Download Datei (0,2 MB)

Dein Kommentar

'